headlogo

Android Entwickung unter Win XP

Google hat beschlossen, Win XP nicht mehr zu supporten. Das kann nerven, ist aber (noch) zu umgehen. Für Newbies könnte dieser Artikel ebenfalls interessant sein, um Zusammenhänge zu verstehen und ein erstes Erfolgserlebnis zu haben. Wir gehen StepByStep und ohne zuviel Schnickschnack zum Ziel. Dateien in Brackets ( [My..] ) Kannst Du eigene Namen vergeben.

Wir brauchen:

  • Android SDK, komplett (enthält alle notwenigen Build-, Debug- und Install-Tools sowie Simulator)
  • eine Entwicklungsumgebung (für die Steuerung des Android SDK. Wir wählen Android Studio)
  • Java 8 JRE (Android SDK nutzt Java. Bitte Google selber nach "howto install java xp")
  • Android SDK

    Für WinXP müssen wir auf eine alte Version zurückgreifen. Google archiviert solche via http://dl-ssl.google.com/android/repository/tools_r[rev]-windows.zip, wobei [rev] eine Zahl zwischen 8 und 25 ist.

    Rev.24 und Android Studio 2.3.1 passen soweit zusammen, also Download Zip Rev.24 und unzippe nach [MyAndroidSDKFolder].

    Jaja, Google-Programmierer arbeiten lausig, so ändere "[MyAndroidSDKFolder]/tools/android.bat" wie folgt:

    set java_exe=C:\Programme\Java\jre1.8.0_131\bin\java.exe %= (Zeile 36) haengt von Deinem Java Pfad ab =%
    rem call lib\find_java.bat				%= (Zeile 37) auskommentieren =%
    rem if not defined java_exe goto :EOF			%= (Zeile 38) auch auskommentieren =%
    .
    .
    if defined ANDROID_SWT set swt_path=%ANDROID_SWT%  	%= (Zeile 72) nicht aendern =%
    set swt_path=lib/x86					%= (Zeile 73) neu einfuegen (hier Variante einer 32 Bit Maschine) =%
    if exist "%swt_path%" goto SetPath			%= (Zeile 74) nicht aendern =%
    

    Achtung: [MyAndroidSDKFolder] ist nicht komplett sondern ein Tool, um den Rest herunterzuladen. Mache deinen Computer online und starte in der Konsole:

    [MyAndroidSDKFolder]/tools/android.bat sdk
    

    Der SDK-Manager erscheint. Jetzt Ankreuzen:

  • Android API 10 -> SDK Platform (hängt von Deinem Handy ab)
  • Android API 10 -> ARM Systemimage (hängt von Deinem Handy ab)
  • Tools -> SDK Build Tools 23
  • Tools -> SDK Platform Tools 23
  • Thema "Download Android SDK" ist nun erledigt.

    Virtuelles Handy erzeugen

    Kreiere ein AVD (= Android Virtual Device). Dieses wird später vom Emulator gestartet. Das AVD benötigt viel Speicherplatz, daher zusätzlich die Pfadangabe in folgendem Kommando:

    [MyAndroidSDKFolder]/tools/android.bat create avd -t 1 -s HVGA -a -p [MyBigPartition]/avd -b default/armeabi -n MyAndroid
    

    Neues Projekt erzeugen

    Unter XP geht es einfacher und schneller ein Projekt manuell zu erzeugen, als über Android Studio. Starte:

    [MyAndroidSDKFolder]/tools/android.bat create project -n MyApplication -a MainActivity -k ch.dieseite -t 1 -p "[MyProjectFolder]/MyApplication"
    

    Start des Emulators und Logcat

    Der Emulator simuliert Dein Handy in einer Sandbox. Dies dient dem Zweck:

  • Testen ob unter XP alles geht
  • Testen fremder Apps aus dem Internet
  • Testen/Debug der eigenen App auf Errors/Exceptions
  • Abarbeite nun die folgenden Schritte:

  • AVD-Manager starten via:
    [MyAndroidSDKFolder]/tools/android.bat avd
  • wähle "MyAndroid" danach "Start.."
  • wähle:"scale inch 3dpi"
  • beide "snapshot" wegkreuzen (funktioniert nicht)
  • Während der Emulator noch hochfährt schliesse den AVD-Manager und fahre fort mit:

  • Starte eine Kommunikations-Schnittstelle PC ⇔ AVD/Handy mit:
    [MyAndroidSDKFolder]/platform-tools/adb.exe start-server
  • Starte dann einen Sniffer (Logcat) für die Systemmeldungen des AVD:
    [MyAndroidSDKFolder]/platform-tools/adb.exe logcat
  • Klicke nun im Emulator herum: Du solltest Meldungen von Logcat bekommen. Schliesse Logcat wieder, aber lass den Emulator laufen.

    Entwicklungsumgebung (=IDE)

    Nun befassen wir uns mit der Wahl der IDE und wissen gleichzeitig dass, falls ab jetzt Fehler auftreten sollten, diese bei der IDE zu suchen sind. Alternativen wären zB. die (veraltete) Variante Eclipse mit ADT Plugin oder IntelliJ (bis diese aber laufen verbratet man viel Zeit..).

    Die (fast) aktuelle Version "Android Studio 2.3.1 (Build AI-162.3871768)" passt zum Android SDK Rev.24 und ist unter WinXP lauffähig. Download Zipfile hier vom offiziellen Archiv und unzip es nach [MyIdeFolder]

    Starte nun [MyIdeFolder]/bin/studio.exe. Es kommt zuerst ein Setup:

  • wähle: Installtype custom → next
  • wähle: Android sdk location: [MyIdeFolder] → next
  • Es erfolgen etwa 100 MB Gradle-Download
  • im Start-Fenster wähle: Configure → Project defaults → Run configurations → Android app → Micellanous → Start logcat automatically
  • Teste nun ein Projekt:

  • im Start-Fenster wähle: import project (eclipse, gradle) → [MyProjectFolder]/MyApplication
  • Klick Run dann beobachte Android Studio und Emulator (hoffentlich hast Du den nicht geschlossen !? )
  • App aufs Handy spitzen

    Etabliere eine Verbindung PC ⇔ Handy. Die Prozedur kann je nach Hersteller abweichen. Hier das Beispiel von HTC:

  • Emulatoren beenden
  • USB einstecken
  • Bei Handy: HTC Sync waehlen
  • Driver Install ab cdrom:\HTC\HTC Driver\Driver Files\XP_x86/androidusb.INF
  • dann wie zuvor beim Emulator mit "adb.exe start-server"
  • und dito: "adb.exe logcat"
  • Drücke am Handy herum und beobachte Logcat. Danach kreiere Deine erste App mit Android Studio:

  • wähle Build → generate signed apk, folge dem Assistent und speichere diese nach [MyAndroidSDKFolder]/platform-tools/[meineApp.apk]
  • dann entweder:
    [MyAndroidSDKFolder]/platform-tools/adb.exe install [meineApp.apk]
  • oder stelle [meineApp.apk] ins Internet und installiere sie mit dem Handy
  • Anmerkung: Es können nur signierte Apps installiert werden. Das (zuvor erstelle) Zertifikat gehört dann immer zum gleichen Package (zB ch.dieseite). Ein späteres Upgrade Deiner App funktioniert sonst nicht.

    Damit ist das Tutorial beendet.Good Luck!